Schwerpunkte

Die Schwerpunkte unserer Leistungen als Fachärztinnen und Fachärzte für Augenheilkunde und unserer Orthoptik sind:

 

Augenheilkunde bei Erwachsenen

Erwachsene, die in ihrem bisherigen Leben keine Fehlsichtigkeit hatten, kommen oft das erste Mal zum Augenarzt weil das Lesen in der Nähe schwerer fällt. Diese sogenannte Alterssichtigkeit (Presbyopie) ist ein normaler Prozess, der schon mit 40 Jahren einsetzen kann.

weiterlesen ...

Durch die nachlassende Elastizität der natürlichen Augenlinse ist das Auge nur noch bedingt (ausgeruht und bei Helligkeit) in der Lage, in der Nähe noch entspannt zu lesen. Wir empfehlen, dass die erste Lesebrille von einem Augenarzt angepasst wird, der dann eine Untersuchung der verschiedenen Abschnitte des Auges inklusive einer Augendruckmessung durchführen kann.

Der Grüne Star (Glaukom, Augendruckerhöhung) bezeichnet eine Gruppe von Augenerkrankungen mit Sehnervenveränderung bei einem zu hohen Augendruck (Tensio). Dies führt zu einer Schädigung der Nervenzellen der Netzhaut und des Sehnerven (Nervus opticus) und ist irreversibel. Unerkannt und unbehandelt führt die Erkrankung zur schleichenden Sehverschlechterung – typischerweise in Form von Gesichtsfeldausfällen – bis hin zur Erblindung. In Deutschland leiden rund 800.000 Menschen an einem Glaukom.

Im Gegensatz dazu ist der Graue Star (Cataract) eine Linsentrübung, die oft im höheren Lebensalter auftritt und sehr gut operiert werden kann – in Deutschland geschieht dies mehr als 900.000 Mal im Jahr (2020).

Ein Verlust des Augenlichts durch Veränderungen an der Macula (Stelle des schärfsten Sehens) kann heute bei rechtzeitiger Diagnose in vielen Fällen durch therapeutische Maßnahmen verhindert bzw. verzögert werden.

Alle notwendigen Untersuchungen (HRT; OCT) für die oben genannten Erkrankungen werden in unserer Praxis durchgeführt. Für Spezialuntersuchungen (Fluoreszenz-Angiografie) und Operationen (z. B. Linsentausch, Injektionen in das Auge) haben wir kompetente Partner in Heidelberg und Umgebung.

Weitere Anlässe warum Erwachsene in unsere Praxis kommen, sind Gutachten wie für den "großen" Führerschein, für die Fluglizenz oder den Sportbootführerschein. Diese werden von uns nach den entsprechenden DIN-Normen erbracht.

Orthoptik (Sehschule)

Als Orthoptik (Sehschule) wird die Lehre vom „geraden Sehen“ bezeichnet. Dieses Fachgebiet gehört zur augenärztlichen Ausbildung, ist jedoch ohne Orthoptistin (dreijährige Ausbildung an der Berufsfachschule) nur bedingt auszuführen. In der Orthoptik werden alle Untersuchungen zur Diagnose und Behandlung von Schielen, Brechungsfehlern (Fehlsichtigkeiten), Sehschwächen und anderen neuroophthalmologischen Erkrankungen, durchgeführt.

weiterlesen ...

Dies ist für Patienten aller Altersstufen zum Ausschluss augenärztlicher Ursachen bei plötzlich auftretenden Beschwerden wie z. B. Kopfschmerzen, Gesichtsfeldausfällen oder Doppelbildern wichtig. Diese Untersuchungen sind ebenfalls nach neurochirurgischen Eingriffen, nach Schlaganfällen oder Kopfverletzungen zu empfehlen.

Dazu gehört auch die Rehabilitation bei starken Sehbehinderungen (Low Vision) oder das „Reha-Sehtraining“ z. B. nach Gesichtsfeldausfällen.

Wir sind Konsiliarpraxis der Schmiederklinik Heidelberg, einer renommierten Einrichtung für neurologische Rehabilitation.

Kontaktlinsen

In unserer Praxis werden alle Kontaktlinsenarten (formstabile harte, weiche Tausch- oder Tageslinsen, Presbyopielinsen, Übernachtlinsen, spezielle weiche Kontaktlinsen zur Reduzierung der Myopieentwicklung) unterschiedlichster Hersteller angepasst.

weiterlesen ...

Nach gründlicher Voruntersuchung wird in einem persönlichen Gespräch nach ihren Wünschen, Erfordernissen und Möglichkeiten nach einer passenden Lösung gesucht.

Wir sind vom Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) zertifiziert worden, Kontaktlinsen an Kinder und Jugendliche anzupassen und abzugeben.

Bei Spezialfällen (Keratokonus) arbeiten wir eng mit Spezialisten zusammen, um dem Patienten die beste Linse anzupassen.

Wo auch immer Kontaktlinsen erworben werden (Augenarzt, Optiker, Geschäft oder Internet) – eine regelmäßige jährliche Kontrolle beim Augenarzt, um schwerwiegenden Entzündungen vorzubeugen ist dringend empfehlenswert.

Bitte bedenken Sie, Kontaktlinsen erfordern Zeit bei der Anpassung und Pflege, kalkulieren Sie diese bitte mit ein.

Augen und Sport

Das Sehen sowie die Versorgung mit den richtigen Korrekturmöglichkeiten beim Sport und bei Bewegung sind für Menschen jeden Alters immer wichtiger.

weiterlesen ...

In unserer Praxis haben wir das Glück, dass Dr. Thomas Katlun das Ressort "Sportaugenheilkunde" des Berufsverbandes der Augenheilkunde leitet. Zusammen mit unserem sehr guten Wissen in allen Bereichen der Ophthalmologie können wir sehr individuelle Beratungen und Empfehlungen geben, diese reichen von der Sportbrille über passende Kontaktlinsen bis hin zu den Verfahren der Refraktiven Chirurgie.

Zudem betreuen wir in unserer Praxis viele Amateursportlerinnen und Amateursportler, Sehbehinderte Athletinnen und Athleten sowie neben dem Olympiastützpunkt auch einige Profivereine (TSG 1899, Rhein Neckar Löwen, SV Sandhausen, Alder Mannheim...). Wir sind direkter Ansprechpartner der medizinischen Abteilung des DOSB und des DBS.

Refraktive Chirurgie

In der refraktiven Chirurgie wird mittels eines operativen Eingriffs die Brechkraft des Auges verändert. Grundsätzlich kann dies an der Hornhaut (Excimerlaser) oder im Auge (Linsenchirurgie) geschehen.

weiterlesen ...

Die Wahl des Verfahrens hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z. B. der Höhe der Fehlsichtigkeit oder dem Alter. Unter www.augeninfo.de/krc sind die jeweils aktuellen Standards abrufbar.

1995 habe ich in Hamburg und München die ersten Patienten mit dem Excimerlaser behandelt und seitdem mehr als 10.000 dieser Operationen in Deutschland durchgeführt sowie 12 Kliniken oder Abteilungen in fast allen Bundesländern aufgebaut oder betreut.

Nach der notwendigen Voruntersuchung in unserer Praxis können wir Ihnen die jeweils am besten geeignete Methode bei den entsprechenden Spezialisten in Heidelberg oder Mannheim anbieten.

Kinderaugenheilkunde

Dank unserer jahrzehntelangen Erfahrung, der ausgezeichneten Arbeit unserer Orthoptistin (link Orthoptik) Frau Ute Marxsen und des fundierten aktuellen Wissens unseres Ärzteteams können wir Kinder jeglichen Alters in unserer Praxis untersuchen.

Augenheilkunde bei Kindern (und Jugendlichen)

Orthoptik (Sehschule)

Dank unserer jahrzehntelangen Erfahrung, der ausgezeichneten Arbeit unserer Ortoptistin (link Orhoptik) Frau Ute Marxsen und des fundierten aktuellen Wissens unseres Ärzteteams können wir Kinder jeglichen Alters in unserer Praxis untersuchen.

weiterlesen ...

Dazu gehören Basisuntersuchungen beim Verdacht auf Schielen durch den "eigenen" Blick der Eltern oder bei Auffälligkeiten beim kinderärztlichen Screening bis hin zu Kindern mit Einschränkungen und Veränderungen die das Sehen und/ oder Kommunizieren sehr schwierig gestalten.

Unsere Praxis hat sich zum Ziel gesetzt, jede mögliche Sehentwicklung gemeinsam mit den Eltern und Betroffenen zu ermöglichen und intensiv zu begleiten.

Wir betreuen in unserer Praxis Kinder und Jugendliche. Dazu gehören auch die Themen Kopfschmerzen, augenärztliche Untersuchungen bei zum Beispiel der Frage ADHS, LRS oder Winkelsichtigkeit oder beim Umgang mit digitalen Medien.

Ein wichtiges Anliegen unserer Praxis ist die Reduzierung der Entwicklung der Kurzsichtigkeit (Myopieregression). Seit mehr als 20 Jahren passen wir dazu formstabile (harte) link Kontaktlinsen an. Seit 6 Jahren auch erfolgreich als Übernachtlinsen (Ortho K Kontaktlinsen). Sollte dies aus bestimmten Gründen nicht möglich sein oder nicht gewünscht werden, ordinieren wir die entsprechende Medikation mit hochverdünntem Atropin (link BVA). Des Weiteren informieren wir über die relativ neuen Anwendungen von speziellen Brillengläsern oder weichen Kontaktlinsen.

Orthoptik (Sehschule)

Als Orthoptik (Sehschule) wird die Lehre vom „geraden Sehen“ bezeichnet. Dieses Fachgebiet gehört zur augenärztlichen Ausbildung, ist jedoch ohne Orthoptistin (dreijährige Ausbildung an der Berufsfachschule) nur bedingt auszuführen. In der Orthoptik werden alle Untersuchungen zur Diagnose und Behandlung von Schielen, Brechungsfehlern (Fehlsichtigkeiten), Sehschwächen und anderen neuroophthalmologischen Erkrankungen, durchgeführt.

weiterlesen ...

Dies ist für Patienten aller Altersstufen zum Ausschluss augenärztlicher Ursachen bei plötzlich auftretenden Beschwerden wie z. B. Kopfschmerzen, Gesichtsfeldausfällen oder Doppelbildern wichtig. Diese Untersuchungen sind ebenfalls nach neurochirurgischen Eingriffen, nach Schlaganfällen oder Kopfverletzungen zu empfehlen.

Dazu gehört auch die Rehabilitation bei starken Sehbehinderungen (Low Vision) oder das „Reha-Sehtraining“ z. B. nach Gesichtsfeldausfällen.

Wir sind Konsiliarpraxis der Schmiederklinik Heidelberg, einer renommierten Einrichtung für neurologische Rehabilitation.

Kontaktlinsen

In unserer Praxis werden alle Kontaktlinsenarten (formstabile harte, weiche Tausch- oder Tageslinsen, Presbyopielinsen, Übernachtlinsen, spezielle weiche Kontaktlinsen zur Reduzierung der Myopieentwicklung) unterschiedlichster Hersteller angepasst.

weiterlesen ...

Nach gründlicher Voruntersuchung wird in einem persönlichen Gespräch nach ihren Wünschen, Erfordernissen und Möglichkeiten nach einer passenden Lösung gesucht.

Wir sind vom Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) zertifiziert worden, Kontaktlinsen an Kinder und Jugendliche anzupassen und abzugeben.

Bei Spezialfällen (Keratokonus) arbeiten wir eng mit Spezialisten zusammen, um dem Patienten die beste Linse anzupassen.

Wo auch immer Kontaktlinsen erworben werden (Augenarzt, Optiker, Geschäft oder Internet) – eine regelmäßige jährliche Kontrolle beim Augenarzt, um schwerwiegenden Entzündungen vorzubeugen ist dringend empfehlenswert.

Bitte bedenken Sie, Kontaktlinsen erfordern Zeit bei der Anpassung und Pflege, kalkulieren Sie diese bitte mit ein.